Dein Community-Geld

Zusammen ist für alle mehr drin
308
Mitglieder
CHF 21'065
geteiltes Geld pro Monat
113 Monate
ausbezahlte Grundeinkommen

Ting ist die Community, die finanzielle Spielräume für Veränderungen schafft. Die Community baut mit monatlichen Beiträgen ein Vermögen auf, das allen Mitgliedern zur Verfügung steht.

Ting ist Inspirationsquelle, Mutgeber:in und Möglichmacher:in zugleich, denn Ting bringt Menschen zusammen und federt den ökonomischen Druck ab. Ting schafft Raum und Zeit für Neuorientierung, um wahre Fähigkeiten zu entfalten und Vorhaben umzusetzen. Ting generiert einen bedeutenden Mehrwert für die Gesellschaft.

So funktionert’s

Illustration Community-Geld teilen

Community-Geld

Mitglieder bauen mit ihren monatlichen Beiträgen ein Vermögen auf. Damit ermöglichen sie Veränderung für sich, andere und die Gesellschaft.

Illustration Wissen teilen

Möglichkeiten

Durch die Vernetzung entstehen Inspiration, Mut und Möglichkeiten. An Events teilen Mitglieder ihr Wissen und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Illustration Weiterentwicklung

Veränderung

Mit Community-Geld kann Veränderung im Leben ermöglicht werden. Dazu benötigt es ein Vorhaben das einen Mehrwert für die Gesellschaft enthält.

Community Geschichten

Ting Mitglieder teilen Geld und stellen es sich in Form von zeitlich begrenzten Grundeinkommen von bis zu CHF 2’500 pro Monat zur Verfügung. Damit geben sie sich finanziellen Spielraum um sich selbstbestimmt weiterzuentwickeln und gesellschaftlich relevante Vorhaben umzusetzen. Gemeinsam wird so Veränderung ermöglicht.

Bereit für Veränderung

Jump

Du möchtest in Zukunft den Job wechseln, eine Ausbildung absolvieren, eine Umschulung machen. Mit Ting verschaffst du dir Unterstützung, Zeit und finanzielle Mittel dazu. Die Community inspiriert dich und feiert deine Weiterentwicklung.

Jump

Du willst einmal dein Wunschprojekt ermöglichen, dich selbständig machen oder eine Firma gründen. Mit Ting holst du dir Wissen aus der Community und entlastest dich durch finanzielle Unterstützung.

Jump

Du brauchst einen Perspektivenwechsel, musst die Gedanken sortieren oder stehst kurz vor einem Burnout. Mit Ting schaltest du einen Gang zurück und ergreifst die nötigen Massnahmen, damit dein Leben wieder angenehm wird. 

Das machst du möglich

Gesellschaftlichen Mehrwert dank Raum und Zeit für Veränderung.

Erproben eines Lösungsansatzes für ein pro-aktives Sozialsystem des 21. Jahrhunderts.

Das gibt dir Ting

Finanzieller Spielraum um deine Fähigkeiten zu entfalten und Vorhaben umzusetzen.

Ein Netzwerk voller Inspiration, Mut und Möglichkeiten für deine persönliche Weiterentwicklung.

Das sagen Mitglieder

Video schauen

Ting erlaubt mir, meine Träume weiterzuspinnen.

Annalena Tinner

Annalena Tinner

Mitglied

Ting lebt die Gesellschaft von morgen.

Martin Burr

Martin Burr

Mitglied

Ting ist ein wichtiges Solidaritätsexperiment – für die Gegenwart und die Zukunft.

Sandino Scheidegger

Sandino Scheidegger

Mitglied

Ting ermöglicht Veränderungen und bringt Menschen zusammen.

Muriel Droz

Muriel Droz

Mitglied

Play

Play

Play

Besser als jedes Sparkonto

Du investierst in Menschen die Veränderung schaffen für eine bessere und nachhaltigere Zukunft.

Du siehst was dein Geld bewirkt und schaffst damit einen bedeutenden Mehrwert für die Gesellschaft.


Ab CHF 100/Jahr kannst du deine Ting-Beiträge von den Steuern abziehen.

Im Blick.ch Wissenspodcast «Durchblick» wird über das Thema Grundeinkommen diskutiert. Mit dabei: Projektleiter und Co-Initiant der Ting Community Silvan Groher und Ting-Mitglied Sarah Wimmer.

Ting-Team im Interview

Ondine oder Silvan?

Mit Ting wollen wir zeigen, dass es Wege gibt sich solidarisch und gemeinschaftlich für die Zukunft abzusichern. Wir wollen zeigen, dass befähigende und pro-aktive Sozialsysteme möglich und ökonomisch sinnvoller sind. Mit Ting liefern wir einen Lösungsansatz und sammeln die nötigen Erfahrungen um die Herausforderungen der Gegenwart pragmatisch anzugehen.

«Auch das Wochenende und die AHV waren einmal soziale Utopien. Ich will dabei sein, wenn wir gemeinsam die nächste soziale Utopie Realität werden lassen.»

Flurin Hess, Mitgründer