Ondine Riesen

übersetzt und erzählt soziale und politische Strömungen gerne in Form von Geschichten. Ondine hat nach ihrem Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Menschenrechte an der Universität Fribourg, Kommunikationserfahrungen bei der Bundesverwaltung gesammelt. Das Handwerk des Schreibens lernte sie bei einem unabhängigen Magazin, wo sie auch mit dem unbeirrbaren Glauben an einen möglichen gesellschaftlichen Wandel geimpft wurde. Für die «gemeinnützige Gesellschaft Biel» hat sie als Projektleiterin neue Dienstleistungen lanciert. Sie ist nach einem Sabbathical in Valencia zum Verein Grundeinkommen gestossen, wo sie ihre Interessen an schönen Sätzen, der Zivilgesellschaft und neuen Ideen vereint. Ondine verantwortet bei «Ting» die Kommunikation und befindet sich nebenbei in Ausbildung zum Coach bzw. betriebliche Mentorin FA. 

Ondine Riesen