verflechtet Technologie, Kunst, Philosophie und Design. David ist Mitgründer des Design Studios «Lucid» und fungierte als dessen technischer Leiter. Er war zudem Teil des Digitalrates der Zürcher Hochschule der Künste, unterrichtete und gab öffentliche Talks zu Design, Technologie und Gesellschaft. Seit 2018 fokussiert David sich auf seine Tätigkeit beim Think Tank «Dezentrum» für das er Konzepte entwickelt und neuartige Design- und Technologieansätze umsetzt. Bei «Ting» arbeitet er als Designer und Entwickler am digitalen Produkt.

verbindet Organisational Studies mit neue Technologien. Flurin interessiert sich für die Entwicklung von dezentralen Organisationen und den Einfluss von Technologien auf unsere Arbeitswelt. Während seines Studiums in Business Psychology an der University of London hat er sich vertieft mit dezentralen und agilen Organisationsformen auseinandergesetzt. Als Head of Business Development bei «notime» hat er viel über digital getriebene dezentrale und schnell wachsende Organisationen gelernt. Nun bringt er seine Expertise beim Think Tank «Dezentrum» und «Ting» v.a in den Bereichen Organisations-, Geschäfts- und Produktentwicklung ein.

bringt Ideen in die reale Marktumgebung. Malik setzt auf wertebasiertes Unternehmertum und erforschendes Vorgehen, um eine positive Zukunft für die Gesellschaft zu bauen. Während seinem Studium in Interdisziplinären Naturwissenschaften an der ETH Zürich, hat Malik gelernt, Experimente wissenschaftlich aufzusetzen um Hypothesen zu validieren. In seiner Rolle als CEO von «Modum» und «Flatastic» konnte er diesen Ansatz mit wertvoller Expertise im Bereich der Produkt- und Geschäftsentwicklung anreichern und bringt diese nun im Think Tank «Dezentrum» und bei «Ting» ein.

übersetzt und erzählt soziale und politische Strömungen gerne in Form von Geschichten. Ondine hat nach ihrem Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Menschenrechte an der Universität Fribourg, Kommunikationserfahrungen bei der Bundesverwaltung gesammelt. Das Handwerk des Schreibens lernte sie bei einem unabhängigen Magazin, wo sie auch mit dem unbeirrbaren Glauben an einen möglichen gesellschaftlichen Wandel geimpft wurde. Für die «gemeinnützige Gesellschaft Biel» hat sie als Projektleiterin neue Dienstleistungen lanciert. Sie ist nach einem Sabbathical in Valencia zum Verein «Dein Grundeinkommen» gestossen, wo sie ihre Interessen an schönen Sätzen, der Zivilgesellschaft und neuen Ideen vereint. Ondine verantwortet bei «Ting» die Kommunikation und befindet sich nebenbei in Ausbildung zum Coach bzw. betriebliche Mentorin FA. 

verbindet Theorien sozialen Verhaltens mit mathematischen Formeln, wobei nachhaltige, dem Menschen dienende Wirtschaft und Technologie im Zentrum stehen. Nach dem Physik-Studium an der ETH, beschäftigte er sich mit der computergesteuerten Bearbeitung von Oberflächen CAD/CAM. Er arbeite in einem Startup im Bereich Breitbandinternet, erweiterte seine Expertise mit Anwendungen der künstlichen Intelligenz und widmete sich dem Thema universeller Bankensoftwares. Als Autodidakt erarbeitete sich Ralph fundierte Kenntnisse zu erneuerbaren Energien und deren möglichen Umsetzungsstrategien. Seit 2013 ist er Mitinhaber der Webagentur «Pixelgarage» und Teil des Teams von «Dein Grundeinkommen». Ralph entwickelt für «Ting» das Backend der Plattform und die Mechanik des Gemeinschaftskontos. Dazu gehören sowohl die rechtlichen Aspekte als auch die mathematischen und organisatorischen Herausforderungen.

formt gerne aus Ideen und Visionen Konkretes. Ruben hat als Design Director in London und Zürich digitale Dienste mitgeprägt, die heute millionenfach genutzt werden. Er bringt interdisziplinäre Teams zusammen und unterstützt sie im Design- und Entwicklungsprozess. Beim Think Tank «Dezentrum» fokussiert er sich auf digitale Dienste, die sinnvollen, technologischen Fortschritt für die Gesellschaft bringen. Bei «Ting» kümmert sich Ruben als Produktmanager und Designer um die Entwicklung des digitalen Produkts.

schafft Verbindungen, pflanzt Ideen und spornt Menschen an ihr Tun zu hinterfragen. Silvan hat nach seinem Abschluss der Mechatronik HF mehrere Jahre als Projektleiter in der Biotech Branche gearbeitet, die Social Media Agentur «Kuble AG» mitbegründet und ist Mitinhaber der Webagentur «Pixelgarage» mit der er Web- und Politkampagnen umsetzt. Sein Talent als Netzwerker, Organisator und Projektleiter für Grosskunden, setzt er als Geschäftsführer des Vereins «Dein Grundeinkommen» und bei «Ting» ein. Bei «Ting» sorgt Silvan als Projektleiter dafür, dass der Überblick nicht verloren geht und sich alles geschmeidig zusammenfügt.

interessiert sich für das Politische, das sich im Alltäglichen manifestiert und wie man dieses mitgestalten kann. Vinzenz hat sein Interaction Design Studium an der Zürcher Hochschule der Künste absolviert. Seine Abschlussarbeit «votetandem.org» hat für Aufsehen gesorgt: Es machte das abstrakte Thema des Wahlrechts, konkret und ermöglichte somit möglichst viele Menschen in die Diskussion einzubinden. Sein Ziel ist es, komplexe Themen zugänglich und fassbar zu machen, um Denkanstösse für eine fruchtbare Vision der Zukunft zu geben. Vinzenz wirkt bei «Ting» als Designer und Frontend-Entwickler mit und ist Teil des Think Tanks «Dezentrum».