Darum gibt es Ting

Wir leben in spannenden Zeiten. Mitten im Prozess der Krisen, der Digitalisierung und Automatisierung fühlen wir die rapiden Veränderungen in unserer Gesellschaft: Neue Bedürfnisse entstehen, andere entfallen, Berufe entwickeln sich dynamisch, Arbeitszeiten werden reduziert. Die Art, wie wir arbeiten und leben, verändert sich auf fundamentale Weise und wird sich in den kommenden Jahren weiter verstärken. Eine berufliche oder persönliche Weiterentwicklung im Laufe des Lebens wird von der Ausnahme zur Norm.

Die rapiden Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt und die dadurch betroffene Lebensrealität der Menschen, bringen die heutigen, gesellschaftlich verankerten Institutionen an ihre Grenzen. Ein Strukturwandel erfordert immer auch neue Lösungsansätze und Experimentierräume. Die brauchen wir heute, damit wir morgen handlungsfähig sind.

Darum haben wir mit der Unterstützung des Migros-Pionierfonds Ting geschaffen. Wir bieten eine Lösung, mit der sich Menschen proaktiv für die Zukunft wappnen können. Wir bieten eine Plattform, auf der sich Mitglieder finanziell unterstützen, sich Wissen und Können aneignen, Projekte umsetzen und Ausbildungen abschliessen. Kurz: Ting macht gemeinsam einfach, was alleine schwierig ist.

Wir tun dies, weil wir überzeugt sind, so neue Ideen in Umlauf zu bringen, die Auswirkungen des gesellschaftlichen Strukturwandels abfedern zu können und gleichzeitig neue Wege für Sozialsysteme aufzuzeigen. Wir wollen damit Innovation und Engagement innerhalb der Gesellschaft fördern und Menschen bei der Umsetzung ihrer Wunschprojekte unterstützen. Mit Ting leisten wir einen konkreten Beitrag, wie wir komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen begegnen können.

Wir wagen etwas Neues. Die Zeit ist reif dafür.

 

Unsere Roadmap

Aktuelle Phase: Early Access via Warteliste
Frühling 2021: Öffentlicher Launch
Ende 2021: Schweizweite Einführung